Menu
Asien / Taiwan

Taiwan Rundreise: Route und Kosten im Überblick

Updated August 5, 2022

Planst du eine Rundreise durch Taiwan, hast aber noch keine Vorstellung davon was es in dem Land alles zu erkunden gibt? Welche Orte besonders sehenswert sind oder wie viel eine Rundreise ungefähr kostet?

Ob du nun schon konkrete Reisepläne hast oder dich einfach mal inspirieren lassen möchtest, in diesem Beitrag verrate ich dir welche Naturwunder, kulturelle Highlights und Sehenswürdigkeiten Taiwan zu bieten hat. Mit welchen Transportmitteln du das Land am besten bereisen kannst und welche Unterkünfte empfehlenswert sind. Außerdem gebe ich dir einen Überblick über eine mögliche Route sowie die Kosten für eine zweiwöchige Rundreise durch Taiwan.

Überblick

  1. Taiwan Rundreise Route
  2. Top Highlights in Taiwan
  3. Transportmittel
  4. Tipps für Unterkünfte
  5. Kostenübersicht Taiwan Rundreise

1. Taiwan Rundreise Route im Überblick

Zusammen mit einer Freundin haben wir im November, 2018 eine 14-tägige Rundreise durch Taiwan gemacht und dabei pulsierende Metropolen, atemberaubende Nationalparks sowie authentische Dörfer und sogar auch Strände erkundet! Ich hätte niemals gedacht, dass die kleine Insel so tolle Highlights und vor allem so viele unterschiedliche Facetten zu bieten hat!

Gestartet sind wir in der Hauptstadt Taipei und sind dann im Uhrzeigersinn einmal ganz um die Insel gefahren.

Taiwan Rundreise im Überblick

2. Top Highlights in Taiwan

Neben faszinierenden Landschaften und imposanten Tempeln, haben uns in Taiwan vor allem die Nationalparks, die aufregenden Nachtmärkte und die Herzlichkeit der Menschen beeindruckt.

Um dir einen kleinen Vorgeschmack von Taiwan zu geben, habe ich ein paar der schönsten Sehenswürdigkeiten zusammengefasst, die wir auf unserer Reise erkundet haben.

1. Teehaus in Juifen

Die Old Street (Shiqu Road) und das beeindruckende Teehaus in dem kleinen Ort Juifen, sind ein absolutes Highlight, das du auf einer Rundreise durch Taiwan auf keinen Fall verpassen solltest. Die engen Gassen sind geschmückt von rot leuchtenden Lampions, Teehäusern, Souvenirläden und zahlreichen Markständen. Zwischen den vielen Schnick-Schnack Sachen, findet man hier auch traditionelle Kunstgemälde, Kalligraphie Werkzeuge und allerlei Köstlichkeiten.

Für den westlichen Geschmack sind auch so einige befremdliche Sachen dabei, aber das macht es ja umso spannender. Hier werden deine Sinne definitiv herausgefordert. 😉

Old Street in Juifen, Highlight auf der Rundreise durch Taiwan

Wenn du nach Juifen kommst, solltest du unbedingt in einem der wunderschönen, traditionellen Teehäuser einen Tee trinken. Das bekannteste Teehaus ist das Juifen Teahouse, welches sich in einem dreistöckigen Haus befindet, das im japanischen Stil erbaut wurde. Es ist ein idealer Ort, um die Teezeremonie einmal so richtig zu genießen.

Teehaus in Juifen, Taiwan

Juifen liegt ca. 35 Minuten Autofahrt von Taipei entfernt, so dass du für den Ausflug am besten ein Taxi nehmen kannst. Alternativ kannst du auch die öffentlichen Verkehrsmittel nehmen, allerdings ist der Weg viel aufwändiger und die Fahrt dauert deutlich länger.

2. Taroko Nationalpark

Eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Taiwan ist die spektakuläre Taroko Schlucht im gleichnamigen Taroko Nationalpark. Neben beeindruckenden Berglandschaften, dem milchigblauen Fluss Liwu und der Schlucht, gibt es hier abenteuerliche Wanderwege, Hängeseilbrücken und überragende Aussichten zu erkunden.

Der Ausgangspunkt für den Nationalpark ist die Stadt Hualien an der Ostküste von Taiwan. Von hier aus gibt es drei Möglichkeiten in den Taroko Nationalpark zu kommen:

Option 1: Mit dem Bus. Von Hualien aus fahren mehrere Busse fast direkt bis zum Taroko Nationalpark (bis zur Station Luoshao). Von dort aus sind es nur wenige Minuten zu Fuß.

Option 2: Eine Tour buchen. Wenn du nicht unbedingt einen Aufenthalt in Hualien einlegen möchtest, kannst du z.B ab Taipei auch Tagestouren zum Taroko Nationalpark buchen.

Option 3: Mit dem Roller. Wenn du den Park möglichst flexibel und in deinem eigenen Tempo erkunden möchtest, würde ich dir auf jeden Fall diese Option empfehlen. Einen Roller in Taiwan zu mieten ist recht günstig und die meisten Rollervermietern bieten sogar E-Roller an, was ziemlich cool ist. Damit bist du an keine fixen Zeiten gebunden und kannst an jeder beliebigen Stelle anhalten.

Wenn du dich für Abenteuer in der Natur begeisterst und gerne wandern gehst, dann solltest du den Taroko Nationalpark unbedingt auf die Taiwan Bucketliste setzen!

3. Four-Eight Highland Aussichtspunkt in Hualien

Hualien eignet sich aber nicht nur als Ausgangspunkt für einen Ausflug in den Taroko Nationalpark, sondern bietet zudem eine sensationelle Küstenlandschaft. Entlang der Scenic Route bekommst du traumhafte Aussichten auf das azurblaue Meer, Strandabschnitte und bewaldete Berge zu sehen.

Ein besonderes Highlight entlang der Route ist der Aussichtspunkt Four-Eight-Highland. Ich war absolut baff, als wir an der Spitze des Berges angekommen sind und vor uns die überragende Kulisse vorfanden.

Tipp: Miete dir am besten ein Fahrrad für den Tag (einige Unterkünfte bieten ebenfalls Fahrräder an) und fahre entlang der Wege an der Küste. Wir haben unsere Räder im Hualien WOW Hostel gemietet, was ich übrigens sehr empfehlen kann.

Fahrradtour entlang der Scenic Route in Hualien, Highlight auf der Rundreise durch Taiwan
Grandioser Ausblick Four-Eight Highland in Hualien, Highlight auf der Taiwan Rundreise
Four-Eight Highland Aussichtspunkt in Hualien, Taiwan

4. Taoyuan Nationalpark

Etwa 60 Kilometer südlich von Taipei entfernt, befindet sich ein weiterer Nationalpark in der Region Fuxing. Der Taoyuan Nationalpark ist im Vergleich zum Taroko Nationalpark deutlich unbekannter, weshalb sich nur wenige Touristen hier her verirren. Umso authentischer und aufregender ist jedoch das Gefühl die Pfade im dichten Dschungel zu ergründen.

In dem Taoyuan Nationalpark gibt es außerdem mehrere spektakuläre Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Mein persönliches Highlight war die Hängeseilbrücke Heping Suspension Bridge. Mit den Tiergeräuschen im Hintergrund und dem sensationellem Blick über die Tropenbäume, merkt man spätestens beim Überqueren der wackeligen Holzbrücke, dass man hier wirklich mitten im Dschungel ist.

Suspension Bridge im Taoyuan Nationalpark
Wasserfall im Taoyuan Nationalpark

Der Skywalk und der Xiao Wulai Wasserfall sind weitere tolle Sehenswürdigkeiten, die dich in dem Taoyuan Nationalpark erwarten.

5. Kenting Beach

Doch Taiwan hat nicht nur beeindruckende Berglandschaften und abenteuerliche Nationalparks zu bieten. Im Süden der Insel findet man tatsächlich auch Sandstrände vor. Der Kenting Beach ist besonders beliebt und lockt mit dem azurblauen Wasser und dem naturbelassenen Strand zum Sonnen und Baden an.

Um nach Kenting Beach oder in den Kenting Nationalpark zu kommen, kannst du von den größeren Städten wie Taitung oder Kaohsiung aus die öffentlichen Verkehrsmittel nehmen. Von Taitung aus fährt der Schnellzug bis Fangshan und von da aus geht ein Bus fast direkt bis zum Kenting Nationalpark. Die Fahrt dauert etwa 4-5 Stunden.

Als Unterkunft in Kenting kann ich dir dasKenting Moon Bay Hotel sehr empfehlen. Das Hotel liegt fast direkt am Strand und bietet modern ausgestattete Zimmer mit einem herrlichem Blick auf’s Meer.

Kenting Beach, im Süden von Taiwan
Kenting, Strand im Süden von Taiwan

Tipp: Um möglichst viel von der Umgebung zu erkunden, empfehle ich dir in Kenting einen E-Roller zu mieten. Damit kannst du viele tolle Sehenswürdigkeiten im Süden der Insel erkunden wie z.B den südlichsten Punkt von Taiwan Taiwan Southernmost Point, den Kenting Nationalpark oder die außergewöhnliche Felsformation Chuafan’s Sail Rock.

6. Lambai Island

Xiaoliuqiu oder mit dem westlich getauften Namen „Lambai Island“, ist eine vorgelagerte Insel, die etwa 13 Kilometer südwestlich vor Taiwan’s Küste liegt. Die Insel ist vor allem für ihre Korallenriffe und als beliebter Tauch- und Schnorchelspot bekannt. Mit etwas Glück kann man hier beim Schnorcheln sogar Meeresschildkröten begegnen.

Um auf die Insel zu gelangen, musst du die Fähre von dem Hafen Donggang Wharf aus nehmen. Die Fahrt dauert nur etwa 20-25 Minuten und die Tickets bekommst du am Schalter vor Ort.

Lambai Island, Insel von Taiwan

Auch hier zeigt Taiwan einmal mehr seine vielseitigen Facetten. Wäre ich selber nicht dort gewesen, hätte ich nie gedacht, dass man in Taiwan tatsächlich auch schnorcheln gehen kann. Und dabei ist es auch nur eine von mehreren kleinen Inseln, die das Land umgeben. Eine der beliebtesten Inseln ist Lü Dao oder auch Green Island genannt. Diese liegt südöstlich von Taiwan und ist am besten von Taitung aus zu erreichen.

Tempel auf Lambai Island, eine vorgelagerte Insel von Taiwan

3. Transportmittel in Taiwan

Das öffentliche Verkehrsnetz in Taiwan ist vor allem zwischen den größeren Städten sehr gut ausgebaut, so dass du dich am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen kannst. Für lange Strecken eignet sich vor allem die Highspeed Rail Bahn (HSR). Dies ist ein Schnellzug, der vergleichbar mit einem ICE, hauptsächlich auf den längeren Strecken fährt. So kommst du z.B von Taipei nach Kaohsiung in den Süden innerhalb von 2.5 Stunden! Auf der Seite von Taiwan High Speed Rail findest du alle möglichen HSR Verbindungen und kannst die Tickets direkt online buchen.

Außerdem gibt es noch die Railway (TRA) für lange oder mittellange Strecken sowie die Taipei Metro (MRT), die innerhalb und im Umkreis von Taipei verkehrt. Um die Metro zu nutzen, kannst du entweder am Schalter ein Ticket kaufen oder du musst an den Automaten das Geld zunächst gegen „coins“ wechseln. Denn nur mit diesen Plastikmünzen oder einem Ticket kannst du die Metro passieren.

Tipp: Es lohnt sich ein Tagesticket (day pass) zu kaufen, wenn du die Stadt richtig erkunden und mehrere Sehenswürdigkeiten in Taipei besichtigen möchtest. Das Tagesticket kostet etwa ~4.80 EUR (150 TWD) und kann bei jeder Metro Station gekauft werden.

Für kurze Fahrten in der Stadt kannst du selbstverständlich auch den öffentlichen Bus nehmen oder sogar ein Fahrrad mieten.

4. Tipps für Unterkünfte

Einige der Unterkünfte, die uns sehr gut gefallen haben und ich wärmstens empfehlen würde, sind:

Hualien: Hualien Wow Hostel
Kenting: Kenting Moon Bay Hotel
Kaohsiung: Airline Inn Kaohsiung
Taoyuan: Inn Bali Inn

Unterkunft Inn Bali Inn, in Taoyuan Taiwan

5. Kostenübersicht für eine 2-wöchige Taiwan Rundreise

So viel schon mal vorweg: Taiwan ist wirklich ein sehr günstiges Reiseziel! Das Teuerste waren logischerweise die Flüge. Für die Unterkünfte haben wir allerdings nur durchschnittlich 24,80 EUR p.P pro Nacht bezahlt. Und wir hatten überwiegend wirklich sehr gute Unterkünfte!

Wie überall in Asien, ist das Essen ebenfalls unglaublich günstig, vor allem, wenn man auf die traditionellen Nachtmärkte geht. Das waren auch unsere Lieblings food spots, denn dort findet man eine unfassbar große Auswahl an exotischen Köstlichkeiten und kann sich von einem Stand zum anderen durchschlemmen.

Überrascht haben uns allerdings die relativ teuren Bahnpreise. Vor allem für die High Speed Rail und Taiwan Railway haben wir für eine Strecke zwischen 10-30 EUR bezahlt. (Die teuerste Strecke war bei uns von Kaohsiung nach Taoyuan). Öffentliche Busse sowie Roller Mieten waren aber wiederum ziemlich günstig (Roller Miete liegt zwischen 13-15 EUR pro Tag).

AusgabenBetrag pro Person (EUR)
Flüge (HAM-TPE)622,47
Unterkünfte322,44
Transport (HSR, MRT Bahn)ca. 100,00
Ausgaben vor Ort (Essen, Ausflüge etc.)279,63
GESAMT1324,54
Kostenübersicht Taiwan Rundreise

Selbstverständlich können die Kosten stark variieren. Je nachdem wie lange du durch Taiwan reisen möchtest, welche Reiseroute du wählst und vor allem was für ein Reisetyp du bist, können die Ausgaben in beide Richtungen stark abweichen.

Da wir Wert auf einen gewissen Standard Komfort gelegt haben, haben wir die meisten Unterkünfte im mittelpreisigen Segment gebucht. Wenn für dich aber ein Schlafsaal im Hostel auch vollkommen ausreichend ist, dann werden zumindest die Ausgaben für die Unterkünfte noch deutlich geringer ausfallen! 😉

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar