Menu
Portugal / Strandurlaub

Algarve – Die schönsten Orte und Strände

Updated September 21, 2022

Goldene Sandsteinfelsen, versteckte Buchten und die unendliche Weite vom azurblauen Meer. Willkommen an der Algarve – der traumhaften Südküste Portugal’s. Die Algarve zählt zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Portugal und hat neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten vor allem wunderschöne Strände zu bieten. Doch welche Orte sind die schönsten an der Algarve? Welche Strände sind besonders empfehlenswert? Und welche Aktivitäten kann man an der Algarve machen? All das möchte ich dir nun hier verraten.

Algarve – Ein kurzer Überblick

Die Algarve erstreckt sich vom Südwesten (Alentejo) über die gesamte Südküste am Atlantik bis hin zur spanischen Grenzregion (Riu Guadina).

Die größte Stadt an der Algarve ist Faro, die auch von einigen Airlines von Deutschland aus angeflogen wird. Wenn du über den Luftweg anreisen möchtest, kannst du entweder direkt nach Faro oder nach Lissabon fliegen. In beiden Fällen empfehle ich dir auf jeden Fall ein Auto zu mieten, damit du flexibel bist und möglichst viele der tollen Orte an der Algarve erkunden kannst.

Von Lissabon aus dauert die Fahrt bis Faro etwa 2.40 Std., wenn man die gebührenpflichtige Autobahn (A22) nimmt. Wenn du die Maut lieber vermeiden möchtest, dauert die Fahrt (über IC1) etwa eine Stunde länger.

Tipp Route von Lissabon nach Faro: Wenn du es nicht super eilig hast und während der Fahrt etwas mehr vom Land sehen möchtest, empfehle ich dir die folgende Route: Von Lissabon aus Richtung Setúbal (mit der Fähre rüberfahren) und von dort aus Richtung Cercal -> Ourique -> Faro. Auf der Strecke fährst du teilweise mitten durch die Berge, passierst kleine Dörfer und bekommst einen viel authentischeren Eindruck von Portugal.

Die schönsten Orte und Strände an der Algarve

  1. Cabo de São Vicente
  2. Algar Seco
  3. Praia de Dona Ana
  4. Praia de Marinha
  5. Albufeira
  6. Faro
  7. Strände an der Westküste

1. Cabo de São Vicente

Fast ganz unscheinbar steht ein kleiner roter Leuchtturm hoch auf den Klippen, direkt am tosenden Meer. Und obwohl der Turm so unspektakulär erscheint, so hat er doch eine ziemlich wichtige Bedeutung. Er steht nämlich für den westlichsten Punkt Europa’s und ist einer der Top Sehenswürdigkeiten an der Algarve und in ganz Portugal.

Der Cabo de São Vicente ist ein absolut faszinierender Ort mit Gänsehaut Garantie. Hier mitten auf den Klippen zu stehen, während die Wellen gegen die Felsen peitschen und der Wind einem um die Ohren saust, verleiht einem ein aufregendes und leicht Furcht einflößendes Gefühl.

Von hier aus kann man von der einen Seite nach Afrika und von der anderen nach Amerika blicken. Und auch wenn man letztlich nur das Meer sieht, so ist allein die Vorstellung schon ziemlich aufregend.

Am westlichsten Punkt Europa’s zu stehen, ist definitiv ein ganz besonderes Highlight, das du dir nicht entgehen lassen solltest.

Cabo de São Vicente, der westlichste Punkt Europa's
Cabo de São Vicente

2. Algar Seco

Die Felsformation Algar Seco ist ein Paradies für Wander- und Kletterfans und für alle, die Abenteuer mögen. Hier kannst du von einem Felsen zum nächsten klettern, Höhlen erkunden und aus diversen Winkeln einen grandiosen Ausblick über die Küste genießen. Da es aber nicht ganz ungefährlich ist auf den Klippen zu klettern, solltest du bei jedem Schritt gut aufpassen wohin du trittst.

Wenn du deinen Adrenalin-Pegel besser nicht in die Höhe treiben willst und es lieber ruhiger magst, dann kannst du auch entlang der Promenade entspannt spazieren und die wundervolle Aussicht von oben genießen.

Promenade am Algar Seco Aussichtspunkt an der Algarve
Promenade am Algar Seco Aussichtspunkt

Wenn man die Treppe hinunterläuft, befindet sich mitten zwischen den Felsen auch ein Café. Das hatte allerdings zu dem Zeitpunkt, als ich da war, noch geschlossen (Ende Mai 2021).

Café beim Aussichtspunkt Algar Seco an der Algarve
Café Algar Seco an der Algarve

Ein weiteres Highlight ist hier ein natürlicher Pool, der mit seinem grünen Wasser einen starken Kontrast zu dem blauen Meer bildet und von den dunklen Felsen umrahmt wird. Ob man darin baden kann, kann ich ehrlich gesagt nicht sagen. Ich habe es jedenfalls nicht versucht.

Grüner Pool bei Algar Seco, Algarve
Grüner Pool bei Algar Seco

Nicht zuletzt zählt Algar Seco zu den schönsten Orten an der Algarve, weil es hier einen der beliebtesten Fotospots gibt. Am Fuß der Klippen, befindet sich eine Höhle, aus der man wie durch ein Fenster einen Blick auf die faszinierende Küstenlandschaft werfen kann.

Ausblick aus einer Felshöhle beim Algar Seco Aussichtspunkt an der Algarve
Fotospot aus den Höhlen an der Algarve

3. Praia de Dona Ana (Strand in Lagos)

Die beliebtesten und zugleich schönsten Strände befinden sich rund um Lagos. Zu den bekanntesten Stränden an der Algarve zählen Praia do Pinhão, Praia de Camilo und Ponta da Piedade. Dazwischen befindet sich ein weiterer kleiner Strand mit dem tollen Namen Praia de Dona Ana. Wie die meisten Strände an der Algarve, liegt auch dieser Strand in einer Bucht, umrahmt von goldenen Felsen.

Da wir erst am späten Nachmittag hier waren (und sowieso Mitte Mai noch nicht viele Touris in Portugal waren), wirkte der Strand schon fast einsam, was uns natürlich ganz gelegen kam.

Der Zugang ins Wasser ist hier durch die vielen kleinen Steinchen nicht so angenehm (vor allem im Vergleich zu dem Strand Praia de Marinha). Doch da ich eine Frostbeule bin und mir das Wasser eh viel zu kalt war zum Baden, habe ich hier vielmehr die ruhige Atmosphäre und den freien Blick auf’s Meer genossen.

Praia de Dona Ana, Strand an der Algarve
Praia de Dona Ana, Algarve
Praia de Dona Ana, Strand an der Algarve
Sandstrand Praia de Dona Ana

4. Praia de Marinha

Rötlich braune Sandsteinfelsen und smaragdgrünes Wasser, aus dem tunnelartige Felsen herausstechen, bilden den idyllischen Rahmen am Strand von Praia de Marinha. Der Strand zählt zu den beliebtesten Orten an der Algarve und allein der Blick von oben ist schon alle Mal wert hier einen Stopp einzulegen.

Von der Spitze aus führt eine Treppe direkt zum Strand, so dass man ganz entspannt den Weg heruntergehen kann und sich auf keinen abenteuerlichen Abstieg gefasst machen muss. (Obwohl das natürlich auch seinen Reiz hätte 😉 )

Unten angekommen, findet man einen schönen Sandstrand vor und ein Café, was während unseres Aufenthalts allerdings noch geschlossen hatte. Nimm sicherheitshalber genug Wasser und Verpflegung mit an den Strand, vor allem, wenn du dort länger verweilen möchtest.

Der Strand befindet sich etwa 40 Min. Autofahrt von Lagos entfernt und liegt genau auf der Strecke nach Albufuera und Faro. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen hier einen Halt zu machen, denn der Praia de Marinha zählt meiner Meinung nach definitiv zu den schönsten Orten an der Algarve!

Algarve, beeindruckender Ausblick vom Algar Seco Aussichtspunkt
Praia de Marinha and der Algarve
Praia de Marinha, einer der schönsten Strände an der Algarve

Eine der coolsten Aktivitäten an der Algarve sind die Kajak-Touren, die du rund um Lagos von verschiedenen Stränden aus machen kannst. Der Praia de Marinha ist ein idealer Ausgangspunkt dafür, da du hier durch tunnelartige Felsen hindurchfahren und die traumhaften Buchten erkunden kannst.

Wenn du nicht nur die wunderschönen Strände, sondern auch mehr von der einzigartigen Naturlandschaft an der Algarve erleben möchtest, dann bietet sich das beim Wandern in Lagos besonders gut an. Ob auf den Klippen oder am Küstenwanderweg entlang, rund um Lagos erwarten dich viele spektakuläre Wanderwege.

5. Albufeira

Albufuera ist der Touri-Hotspot an der Algarve und obwohl sich hier normalerweise Massen an fröhlichen Urlaubern tummeln, war der Ort und vor allem der Strand (Ende Mai) noch nahezu leer.

Wie in den meisten Urlaubsorten befinden sich hier viele Unterkünfte, Restaurants, Cafés und Souvenirläden, doch viele von denen hatten noch oder dauerhaft geschlossen und die Stadt wirkte teilweise verlassen. Einige der Läden standen ganz leer und es war schon irgendwie ein trauriger Anblick zu sehen, dass die wohl nicht mehr (oder zumindest nicht in der ursprünglichen Form) existieren werden.

Dennoch muss ich sagen, dass vor allem der Strand in Albufeira absolut empfehlenswert ist. Im Vergleich zu den eher kleinen Buchtstränden, ist dieser Strandabschnitt super lang und breit, so dass du dir hier über Platzmangel sicherlich keine Gedanken machen musst.

Albufeira, Strand an der Algarve
Albufeira Strand

6. Faro – Die charmante Hauptstadt an der Algarve

Ich hatte ehrlich gesagt keine bestimmten Vorstellungen von Faro und habe nicht viel von der Stadt erwartet. Doch vielleicht gerade deshalb, hat mich der Ort so überrascht.

Mit dem internationalen Flughafen und dem Fischerhafen, ist Faro die Hauptstadt der Algarve und ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt. Die meisten Leute sehen den Ort jedoch nur als Start- bzw. Endpunkt ihrer Algarvereise und schenken der Kleinstadt nur wenig Aufmerksamkeit. Und das ist wirklich schade. Denn hier spürt man noch den authentisch portugiesischen Flair und kann so einige kulturelle Schätze erkunden.

Umgeben von einer Stadtmauer, befinden sich im Zentrum eine gotische Kathedrale, der Bischofspalast und viele kleine Gassen, die zum Flanieren und Staunen einladen. Mein persönliches Highlight war die Straße Beco de Reouso, die mit ihren Häusern im Vintage Look und historischen Kopfsteinpflastern eine einzigartige Fotokulisse bietet.

Altstadt Faro
Altstadt Faro

Durch die direkte Lage am Wasser, gibt es in Faro außerdem viele Angebote für Ausflüge auf dem Meer. So ist zum Beispiel der Naturpark Rio Fermosa ein beliebtes Ausflugsziel, wo man Zugvögel und verschiedene Wasserwesen beobachten kann.

Hafen in Faro an der Algarve
Faro Hafen

Unterkunft in Faro

Wenn du nach einem Apartment suchst, das mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet und zentral gelegen ist, dann kann ich dir die Faro Downtown Studios sehr empfehlen. Es gibt mehrere Wohnungen, die individuell und sehr schön eingerichtet sind. Die Lage ist ebenfalls super. Da die Unterkunft sehr zentral liegt gibt es viele Restaurants, Cafés und Mini Markts in unmittelbarer Umgebung. Auch die Promenade ist nur etwa 5 Gehminuten entfernt.

Sehenswürdigkeiten in Faro

  • Altstadt Cidade Velha
  • Kathedrale Igreja de Santa Maria (Besonders schön ist hier der Platz vor der Kathedrale, der von einigen prachtvollen Orangenbäumen umgeben ist.)
  • Bischofspalast Paço Episcopal de Faro
  • Beco de Reouso, schöne Gasse und ein toller Spot für Fotos
  • Naturpark Rio Fermosa (Nationalpark für Zugvögel und Wasserlebewesen)

Empfehlenswerte Restaurants in Faro

  • Amore Mio: italienisches Restaurant. Mittlere Preisklasse, befindet sich am Kreisel Praça Ferreira de Almeida im Zentrum von Faro. Möglichkeit draußen auf der Terrasse oder im Innenbereich zu essen.
  • O Castelo: mediterranes Restaurant mit einer tollen Aussicht auf’s Meer. Super Location, um bei einem Drink oder beim Dinner den Sonnenuntergang zu beobachten. Mittel bis höhere Preisklasse, liegt direkt beim Schloss in der Straße Rua do Castelo.
Prachtvoller Orangenbaum in Faro
Orangenbaum in Faro

Faro zählt für mich auf jeden Fall zu einem der schönsten Orte an der Algarve und ich würde dir empfehlen hier zumindest einen kurzen Stop einzulegen.

Charmante Gassen in der Altstadt von Faro, die Hauptstadt an der Algarve.

Natürlich gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten entlang der Südküste, doch das waren meine absoluten Algarve Highlights und für mich die schönsten Orte. Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Tipps schon mal einen guten Überblick geben und die Vorfreude auf deine Portugalreise steigern!

Übrigens: Verbinde deine Reise an der Algarve mit einem kurzen Aufenthalt in Lissabon und erkunde die Top Sehenswürdigkeiten bei einem 2-Tage Städtetrip in Lissabon.


7. Strände an der Westküste Portugal’s

Wenn du nicht nur die schönsten Orte entlang der Algarve sehen, sondern noch weitere Strände in Portugal erkunden möchtest, dann kann ich dir auf jeden Fall noch zwei traumhafte Strände an der Westküste empfehlen.

Praia de Melides

Der Strand Praia de Melides liegt etwa 1.5 Std. südlich von Lissabon entfernt in dem kleinen Örtchen Melides, in der Region Alentejo. Melides ist ein beschauliches, charmantes Dorf, in dem es recht ruhig und entspannt zugeht. Umgeben von weißen Häusern, einem zentralen Markt und engen Straßen, die durch Pinienwälder führen, ist hier der authentisch portugiesische Flair noch deutlich zu spüren. Und obwohl der Ort in den letzten Jahren immer mehr an Bekanntheit gewonnen hat, läuft man hier überwiegend Einheimischen über den Weg.

Das Highlight in Melides ist die Lagune, die das Land vom Meer trennt. In der Lagune wurde zudem ein Vogelobservatorium errichtet, von dem man aus diverse Vogelarten bestaunen kann.

Praia de Melides, Strand an der Westküste in Portugal

Direkt am Melides Strand befindet sich eine coole Strandbar, die kühle Getränke und kleine Snacks sowie Sonnenschirme- und liegen anbietet. Vor allem zum Sonnenuntergang ist die Bar ein beliebter Anlaufpunkt, um den Abend entspannt ausklingen zu lassen.

Strandbar in Melides, Portugal

Praia de Galé-Fontainhas

Einer der Strände, der mich wirklich fasziniert hat, ist der Praia de Galé-Fontainhas an der Westküste von Portugal. Dieser Strand liegt nördlich von Melides, etwa 20 Minuten Autofahrt entfernt und ist einen Stopp unbedingt Wert!

Allein der Ausblick von der Spitze der Treppe ist schon ein Highlight für sich. Goldene Sandsteinfelsen, eine langgezogene Sandbucht und die rauschenden Wellen des Atlantiks bilden hier das einzigartige Panoramabild. Folgt man der Holztreppe runter, kommt man auf einen einsamen feinen Sandstrand, der nahezu unberührt erscheint. Hier kannst du nicht nur an der Sonne brutzeln und schwimmen, sondern auch entlang der Felsen wandern oder die tolle Aussicht aus der Praia Galé Strandbar genießen.

Praia de Galé Fontainhas, Strand an der Westküste von Portugal

Der Galé-Fontainhas Strand zählt definitiv zu den schönsten Stränden, die ich in Portugal gesehen habe und ist (noch) ein Geheimtipp, den ich unbedingt an dich weitergeben möchte.

Spektakulärer Blick auf Meer und Felsen am Strand Praia de Galé Fontainhas

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar