Menu
Florida / USA

Florida Sehenswürdigkeiten – Top 10 Attraktionen + Insidertipps

Updated Juli 29, 2022

1,5 Jahre lang habe ich in dem wunderschönen Sunshine State in der Nähe von Miami leben und arbeiten dürfen. Eine lange Zeit, in der ich so einige Orte von der Ost- bis zur Westküste von Florida erkundet habe. Und auch Jahre später zieht es mich immer wieder zurück an diesen bezaubernden Ort. Denn Florida trumpft mit zahlreichen Highlights und wunderschönen Sehenswürdigkeiten auf, so dass es immer etwas Neues zu erkunden gibt.

Doch was sind die Top Sehenswürdigkeiten, die man auf einer Florida Reise unbedingt gesehen oder erlebt haben muss? In meinem Blog Beitrag möchte ich dir einige der beliebtesten Attraktionen und meine persönlichen Insidertipps verraten.

Florida Top 10 Sehenswürdigkeiten

  1. Sehenswürdigkeiten in Miami
  2. Die schönsten Strände in Miami und Umgebung
  3. Everglades Nationalpark
  4. Der legendäre Ocean Drive in Miami Beach
  5. Walt Disney World in Orlando
  6. Outlet Malls
  7. Puderweiße Strände rund um Sarasota
  8. Ausflug auf die Bahamas von Fort Lauderdale
  9. Schnorcheln in Key Largo
  10. Sonneuntergänge in Key West
Miami Highlights

1. Sehenswürdigkeiten in Miami

Bootstour in der Marina Bay

Boote und schicke Yachten prägen das Stadtbild von Miami genauso wie die weißen, hohen Wolkenkratzer, die die Miami Bucht umrahmen. Mit dem Boot durch die Marina Bay zu fahren und die pompösen Villen der Schönen und Reichen auf Star Island zu bestaunen, ist ein absolutes Highlight und gehört zu den Aktivitäten, die man in Miami nicht verpassen sollte.

Du wirst jetzt wahrscheinlich denken, dass es ein ziemlich teurer Spaß ist mit dem Boot durch Miami zu cruisen und ja, ein privates Boot zu chartern ist sicherlich kein günstiges Vergnügen. ABER, da man i.d.R ein Boot mit einer kleinen Gruppe mietet, teilt sich der Preis entsprechend durch alle Beteiligten.

Tipp: Wir haben ein Boot über „Kustom Charters“ für 7 Personen gemietet und haben pro Person für eine 2-stündige Tour nur $50 bezahlt. Getränke (auch alkoholische) dürfen mit an Board genommen werden und wie es sich für eine richtige Bootsparty gehört, gibt es auch eine Musikanlage an Board, um für die richtige Stimmung zu sorgen.

Wenn du dir ein exklusives Erlebnis gönnen möchtest oder schon immer mal ein privates Boot mieten wolltest, dann hast du in Miami auf jeden Fall die beste Gelegenheit dazu!

Highlights in Miami: Bootstour durch die Marina Bay
Marina Bay in Miami
Highlights in Miami: Bootstour durch die Marina Bay
Mit dem Boot durch die Marina May in Miami

Übrigens: Da Florida ein tolles Ganzjahres-Reiseziel ist, kannst du dem kalten Winter in Deutschland entfliehen und nach Miami im Dezember fliegen. Die Temperaturen sind auch in den Wintermonaten noch sehr mild, so dass du die ungemütlichen Wintertage bestens überbrücken und Miami mit viel kidschiger Weihnachtsdeko erleben kannst.

Die beste Rooftop Bar in Miami

Area 31, Miami’s beste Rooftop Bar, befindet sich auf dem 16. Stockwerk des EPIC Hotels in Downtown Miami und bietet die beste Aussicht auf die gesamte Skyline von Miami! Die Area 31 ist eigentlich ein schickes (und nicht gerade preiswertes) Restaurant mit einer Außenterrasse, auf der sich ein Pool und die Bar befinden.

Wenn du in dem Restaurant essen möchtest, solltest du unbedingt frühzeitig einen Tisch reservieren. Um einen (oder ein paar) Drinks auf der Dachterrasse zu genießen, kannst du aber spontan vorbeikommen.

Rooftop Bar Area 31 in Miami
Rooftop Bar Area 31 im EPIC Hotel in Miami

Tipp: Komm am besten zwischen 17 und 19 Uhr vorbei, denn dann ist Happy Hour und sobald die Dämmerung einsetzt, kannst du die bunt glitzernde Skyline von Miami bestaunen.

Park am Pérez Art Museum

Die Downtown Area von Miami ist nicht gerade für viele Grünflächen oder öffentliche Parks bekannt. Aber, direkt neben dem Pérez Art Museum, gibt es einen kleinen Park mit einer Promenade, an der man bis zum Mittelpunkt der Bay Area entlang schlendern kann. Ich war wirklich positiv überrascht, wie schön diese Ecke war. Vor dem Museum gibt es zudem ein nettes Café, in dem man eine Kaffeepause einlegen und die Aussicht auf den Park und die Bucht genießen kann.

Pérez Art Museum in Miami
Pérez Art Museum Miami

Tipp: Der Eintritt in das Pérez Art Museum ist an jedem zweiten Samstag im Monat kostenlos!

2. Die schönsten Strände in Miami und Umgebung

Florida ist ein wahres Paradies für Strandurlauber. Sowohl an der Ostküste als auch an der Westküste erwarten dich absolute Traumstrände! Neben dem berühmten Miami Beach, kann ich dir vor allem den Hollywood Beach, Sunny Isles Beach, Hallandale Beach und Dania Beach in der Umgebung von Miami empfehlen.

In meinem Beitrag über die schönsten Strände in Miami findest du alle meine Tipps und Lieblingsstrände, die du in Miami und Umgebung erkunden kannst.

Hollywood Beach Promenade, Top Strände in Miami

3. Everglades Nationalpark

Eine Tour durch die Sumpfgebiete der Everglades gehört definitiv zu den Top Sehenswürdigkeiten und den beliebtesten Aktivitäten in Florida.

Die Everglades erstrecken sich über die gesamte Südspitze von Florida und sind ein faszinierendes Naturschutzgebiet, in dem hauptsächlich Alligatoren, Krokodile, Schlangen und viele Vogelarten beheimatet sind. Wenn du in Miami oder Umgebung bist, dann solltest du unbedingt eine Tour durch die Everglades machen, um die Magrovenwälder und das einzigartige Sumpfgebiet zu erleben.

Die günstigsten Touren gehen schon ab etwa 22 € los, dauern jedoch nur eine halbe Stunde.

Everglades Alligator Farm in Miami
Everglades Tour bei der Alligator Farm

4. Der legendäre Ocean Drive in Miami Beach

Als einer der berühmtesten Spots in Miami und bekannt aus zahlreichen Filmen, ist der legendäre Ocean Drive THE PLACE TO BE. Sehen und gesehen werden lautet hier das Motto. Stolze Autobesitzer cruisen in ihren exklusiven und auf Hochglanz polierten Autos umher. Fitnessjunkies üben ihre Klimmzüge an den frei stehenden Stangen oder zeigen ihre trainierten Oberkörper beim Volleyballspielen an der Promenade.

Am Ocean Drive geht es immer turbulent zu. Doch vor allem am Abend pilgern die meisten Touris zur Happy Hour in die Bars, um überteuerte Jumbo Cocktails zu trinken und anschließend in den angesagten Miami Clubs zu feiern. LIV und STORY gehören zu den bekanntesten und exklusivsten Clubs. Das LIV befindet sich in dem renommierten 5-Sterne Hotel „Fontainebleau“ und der STORY Club liegt direkt an der Collins Ave in South Beach. Wer einmal das noble Nachtleben von Miami erleben möchte, wird dort sicherlich auf seine Kosten kommen (im wahrsten Sinne des Wortes 😉 ).

Dass entsprechende Abendgarderobe obligatorisches Einlasskriterium ist, ist wahrscheinlich unnötig zu erwähnen, aber selbst das ist keine Garantie dafür, dass man auch reingelassen wird. Wenn man nicht gerade einen Promoter kennt, sind lange Warteschlangen in Kauf zu nehmen.

Highlights in Miami: Der legendäre Ocean Drive
Ocean Drive in Miami Beach

5. Walt Disney World

Orlando, die Stadt, in der Kindheitsträume wahr werden! Wer nach Orlando kommt, darf die weltberühmten Freizeitparks von Disney World und Universal Studios auf keinen Fall verpassen.

Disney World ist wie eine eigene kleine Stadt innerhalb Orlando’s. Sobald du das Tor passierst, tauchst du schon in die Welt von Mickey, Donald & Co ein. Bunte Schilder entlang der Straßen und die beliebten Disney Charaktere, die dich mit den Shuttle Bussen abholen, lassen die Aufregung bereits auf dem Weg in den Park, noch größer werden.

Highlights in Florida: Disney World
Einfahrt zur Walt Disney World in Orlando

Disney World umfasst insgesamt 6 Freizeitparks:

  • Magic Kingdom Park
  • Epcot
  • Hollywood Studios
  • Animal Kingdom Theme Park
  • Blizzard Beach (Wasserpark)
  • Typhoon Lagoon (Wasserpark)

Die Preise für ein Tagesticket in einen Park fangen bei ca. 115€ p.P an, variieren jedoch stark, je nachdem wie viele Parks du besichtigen und für wie viele Tage du das Ticket nutzen möchtest.

Tipp: Wenn du mehrere Parks besichtigen möchtest, dann hol dir auf jeden Fall ein Park Hopper Ticket. Damit kannst du innerhalb eines Tages mehrere Parks besichtigen. Die Parks sind unglaublich groß und man kann gewiss einen ganzen Tag nur in einem Park verbringen. Wenn du aber hauptsächlich die größeren Attraktionen ausprobieren willst, dann sind auch zwei Parks an einem Tag gut machbar. Ich habe z.B die Parks Hollywood Studios und Animal Kingdom an einem Tag besucht und die Zeit hat vollkommen ausgereicht.

Der Magic Kingdom Park ist übrigens der Park mit dem berühmten Disney Schloss und bietet die meisten Attraktionen für die kleinen Kids. Wenn du aber schon immer mal Donald oder Goofy Hallo sagen wolltest, dann hast du dort die einmalige Chance.

Florida Highlights: Disney World in Orlando
Magic Kingdom Schloss im Walt Disney Park, Orlando

6. Florida Outlet Malls

Fast genauso beliebt wie die Freizeitparks, sind die Shopping Outlet Malls in Florida. Bei der Vielzahl an Einkaufscentern und vor allem der riesigen Auswahl an Läden, schlagen nicht nur die Frauenherzen höher. Die größten und bekanntesten Malls in Florida sind:

  • Orlando: Premium Outlets und Orlando Premium Outlets Vineland Ave.
  • Miami: Dolphin Mall und Aventura Mall
  • Fort Lauderdale: Sawgrass Mills

Die Shopping Malls Premium Outlets und Orlando Premium Outlets Vineland Ave. sind nur wenige Fahrminuten von den Disney Parks entfernt, so dass du die beiden Attraktionen sehr gut miteinander verbinden kannst. Da man sich in den gigantisch großen Malls locker den ganzen Tag aufhalten kann, plane unbedingt mindestens einen Tag ein und begib dich auf die Schnäppchenjagd im Shoppingparadies.

7. Puderweiße Strände rund um Sarasota

Puderweiße Strände wie aus dem Bilderbuch gibt es vor allem an der Westküste von Florida zu sehen. Klares, türkisblaues Wasser, was schon fast surreal erscheint und puderweichen Sand, findest du vor allem am Lido Beach und Siesta Key Beach in Sarasota. Nicht umsonst wurden die Strände schon mehrfach zu den schönsten Stränden in den ganzen USA gekrönt.

Weitere traumhafte Strände entlang der Westküste findest du in:

  • Sanibal Island
  • Ana Maria Island
  • Captiva Island
  • Clearwater Beach
  • St. Pete Beach
Lido Beach in Sarasota, Florida
Lido Beach in Sarasota, Florida
Siesta Key Beach, Florida
Puderweißer Strand in Siesta Key, Florida

8. Ausflug auf die Bahamas von Fort Lauderdale

Fort Lauderdale liegt ca. eine halbe Stunde Autofahrt nördlich von Miami und ist ein beliebtes Drehkreuz für Kreuzfahrtschiffe. Der Fort Lauderdale Port eignet sich daher hervorragend, um einen Abstecher auf die nahe gelegenen Bahamas Inseln zu machen.

Bimini und Grand Bahama sind die am dichtesten gelegenen Inseln und können auch an einem Tagesausflug besichtigt werden. Wenn du jedoch die Inseln Nassau, Eleuthera, Cat Island oder Long Island besuchen möchtest, dann musst du dafür auf jeden Fall ein paar Tage einplanen.

Tipp: Ein Tagesausflug von Fort Lauderdale nach Freeport, Grand Bahama. Auch wenn man natürlich nur einen winzigen Einblick in die bahamaische Kultur bekommt, so kannst du dich trotzdem für ein paar Stunden vom karibischen Flair treiben lassen und mindestens eine Bahama Mama trinken!

Die Fahrt mit der Baleària Caribbean Fähre dauert ca. 2.5 Stunden. Auf der Seite kannst du dich über die möglichen Abfahrtzeiten informieren und die Tickets direkt online buchen.

Highlight in Florida: Ausflug von Miami nach Grand Bahama Island
Traumstrand auf Grand Bahama Island

9. Schnorcheln in Key Largo

Wenn du nicht den ganzen Tag nur an der Sonne brutzeln möchtest, dann kannst du in Key Largo auch die atemberaubenden Schnorchel- und Tauchspots erkunden. Viele fahren bis nach Key West zum Schnorcheln oder Tauchen, was auch ein sehr beliebter Spot für Tauchfans ist. Doch man muss nicht unbedingt bis zu dem südlichsten Zipfel Florida’s fahren, um wunderschöne Korallenriffe und einzigartige Fische zu sehen. Key Largo ist nur 1,5 Stunden von Miami Beach entfernt und hat ebenfalls eine überwältigende Unterwasserwelt zu bieten.

Unterwasserwelt in Key Largo, Florida
Unterwasserwelt in Key Largo
Attraktion in Florida: Schnorcheln in Key Largo
Bunte Fische beim Schnorcheln in Key Largo

Während man nach Key West knapp 4 Stunden von Miami Beach fährt und somit mindestens eine Übernachtung einplanen muss, kann man nach Key Largo an einem Tag hin- und zurückfahren und erspart sich somit die recht hohen Kosten für eine Unterkunft in Key West.

10. Sonnenuntergänge in Key West

Über 42 Seebrücken führt der legendäre Overseas Highway über die Keys an den südlichsten Punkt der USA: Key West. Schon allein die Fahrt ist ein absolutes Highlight und lohnt einen Kurztrip.

Obwohl die meisten Key West vorrangig mit Party, Bar Hopping und dem „Southernmost Point“ Wahrzeichen assoziieren, gibt es hier noch einiges mehr an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. So sind es vor allem die atemberaubenden Sonnenuntergänge, bunte Korallenriffe und die artenreiche Unterwasserwelt, die einen Ausflug nach Key West lohnenswert machen.

Abseits der Duval Street (die Hauptmeile mit den ganzen Bars), findet man außerdem einige ruhige Ecken, wie zum Beispiel den Strand am Fort Zachary Taylor State Park oder in den vielen charmanten Gassen mit pastellfarbenen Häuschen.

2 Kommentar

  • Sabine
    Mai 11, 2022 at 9:33 am

    Hallo,
    was für ein schöner Artikel, der sofort Lust auf Florida macht.
    Ich war schon zwei Mal dort und war vor allem von Ana Maria Island und Naples an der Westküste total begeistert. Aber auch Miami ist natürlich ein Höhepunkt.
    Hach, ich könnte gleich wieder in den nächsten Urlaub starten…deine Tipps nehme ich dann gerne mit.
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Sabine

    Reply
  • Julita
    Mai 11, 2022 at 10:09 am

    Hey Katharina, Florida ist wirklich ein Traum! Ich war schon ein paar Mal dort, aber nach deiner tollen Auflistung wird es definitiv nicht das letzte Mal gewesen sein, denn es gibt noch so viel zu erkunden.
    LG Julita

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar